KUNST ALS HEILMITTEL

Die ”Tittie-Tints” sind Events, die brustkrebserkrankten Frauen mit kunsttherapeutischen Mitteln ermöglichen, sich in einem geschützten, wertschätzenden Rahmen mit ihrer Erkrankung und ihren körperlichen Veränderungen auseinanderzusetzen. In kleinen Gruppen fertigen die Frauen – ganz im Stile der Anthropometrien von Yves Klein – bunte Oberkörperabdrücke an. Es sind sowohl Frauen mit Erst- oder Zweiterkrankung, aber vor allem metastasierte Frauen eingeladen. Allen gemeinsam sind die seelischen und körperlichen Narben, die durch die Erkrankung und die radikal in den Körper eingreifenden Therapien entstanden sind.

DIE AUSEINANDERSETZUNG MIT DEN VERÄNDERUNGEN

Kunsttherapie im Allgemeinen basiert auf der Erkenntnis, dass das Malen und Gestalten heilende Wirkung auf Erkrankte hat. Ziel ist dabei nicht in erster Linie die Schaffung von ”Kunstwerken”, sondern vielmehr der Zugang zur eigenen inneren Welt.

Mit den ”Tittie-Tints” soll dies noch erweitert werden und den Frauen eben nicht nur der Zugang zu Emotionen, sondern insbesondere auch die Auseinandersetzung mit den körperlichen Veränderungen ermöglicht werden.

EIN BUNTER TAG UNTER BUUSENFREUNDINNEN

Viele Betroffene haben nach der Operation Hemmungen, ihren Oberkörper anzufassen, zu betrachten, sich mit den Narben auseinanderzusetzen. Die ”Tittie-Tints” bieten dafür einen geschützten und – durch die Arbeit mit den Fingerfarben – auch spielerischen Rahmen, um sich selbst dem eigenen Körper anzunähern. Dies kann dazu führen, dass es den Frauen besser gelingt, sich der Krankheit mit all ihren Herausforderungen zu stellen. Unser Ziel ist es, dass sich die betroffenen Frauen als Gestalterinnen erleben. Dieser Wechsel von der – manchmal stark als passiv empfundenen – Rolle der Patientin zur Gestalterin kann den Frauen helfen, das Gefühl von Kontrolle und Selbstwirksamkeit zurückzugewinnen. Gleichzeitig erleben sie sich in einer Gruppe Gleichgesinnter und können sich untereinander austauschen.

SEI DABEI & VEREWIGE DEINE SCHÖNHEIT

Du hast Lust bekommen, selbst an den ”Tittie-Tints” teilzunehmen und neue Buusenfreundinnen kennenzulernen? Dann melde dich gerne an! Wir schaffen gemeinsam einen Safespace mit anderen an Brustkrebs erkrankten Frauen, viel bunter Fingerfarbe, jeder Menge Spaß, Verständnis und Herzenswärme. 

Wichtig zu wissen: Um die Kunstwerke zu schaffen, werden wir mit freiem Oberkörper arbeiten. Und wenn du jetzt denkst: ”Ich kann mich doch nicht vor wildfremden Frauen ausziehen und mit Farbe bemalen”. – unsere Erfahrungen aus den vergangenen ”Tittie-Tints” haben uns gezeigt, dass es geht und dass es vor Ort, umgeben von anderen Buusenfreundinnen, oft leichter fällt als vorher in deiner Vorstellung.

Bei allen Veranstaltungen steht dir eine Dusche zur Verfügung, um die Farbe wieder abzuwaschen. Die ”Tittie-Tints” sind für dich kostenfrei und du darfst die von dir gestalteten Leinwände am Ende des Tages mit nach Hause nehmen.

Du bist dir unsicher, ob die ”Tittie-Tints” etwas für dich sind? Du hast Fragen zum Ablauf?

TERMINE 2024

14.07.2024

Dresden

23.08.2024

Düsseldorf

Coming soon…

Coming soon…

Powered by